ABS Group übernimmt WDH Hydraulics

Gute Nachrichten für die Arbeitnehmer von WDH Hydraulics in Eersel (Provinz Brabant/ Niederlande): Ihr Unternehmen macht einen Neuanfang, und zwar fast ohne (einschneidende) Veränderungen.
Auch für die treuen Kunden und Lieferanten von WDH Hydraulics ist dies von großer Bedeutung. WDH Hydraulics ist vor allem in den Bereichen Offshore, Industrie und Meerestechnik ein Begriff. Der Name steht für hydraulische Zylinder, Drehdurchführungen und Saug-Akkumulatoren höchster Qualität.

Qualität und Kontinuität sind jetzt gesichert

„WDH ist und bleibt weiterhin ein vertrauter Begriff in der Schwerindustrie und maritimen Wirtschaft”, versichert uns Rob Abee, Geschäftsführer der ABS Group BV. „Für die festen Kunden von WDH verändert sich praktisch nichts. Mehr noch: Gemeinsam stehen wir nach dieser Übernahme in Zukunft viel stärker da. Und das werden unsere Kunden auch bemerken.“

Dass sich ABS aus Veendam zur Übernahme von WDH Hydraulics entschlossen hat, ist im Grunde genommen keine große Überraschung, denn die beiden Unternehmen ergänzen sich hervorragend. Wie WDH hat auch ABS 25 Jahre Erfahrung bei der Herstellung und fachkundigen Wartung hydraulischer Zylinder. Beide Unternehmen haben klein angefangen und sind in den letzten Jahren kräftig gewachsen. Und noch eine Gemeinsamkeit: Auch die Arbeitnehmer von WDH sind sehr stolz auf ihr Produkt!

Technik und Ingenieur-Team

Das Auftragsspektrum von WDH Hydraulics enthält eine breite Skala hydraulischer Zylinder für verschiedene Anwendungsbereiche. ABS hat sich im Lauf der Jahre dank schneller, hochwertiger und professioneller Überholungs- und Optimierungsarbeiten bei nur minimalem Produktionsverlust einen Ruf erworben. ABS und WDH kombinieren ihre jeweiligen Expertisen und verstärken sich gegenseitig.

ABS Group steht für Beschäftigungsstabilität und eine strukturell hohe Lieferqualität. „Wir haben Respekt vor dem heutigen Ingenieur-Team von WDH, das über eine enorme Expertise und viel Erfahrung verfügt: Nicht nur durch die Qualitätsarbeit von Technikern und Schweißern, sondern auch durch die wasserdichten Verfahren und Qualitätskontrollen. Dies alles bleibt wie es ist. Mit der Übernahme von WDH kann ABS Group den Markt noch besser bedienen.“